Infrarotheizungen kaufen ► Badmöbel | Badspiegel Shop

Infrarotheizungen

Für viele ist das Thema Infrarotheizung sicher noch recht unbekannt, welche jedoch als Alternative zu einer herkömmlichen Gas- oder Ölheizung immer größere Beliebtheit erlangt. In unserem Online-Shop Badspiegel.org präsentieren wir Ihnen in dieser Rubrik verschiedene Modelle des etablierten Herstellers Infranomic, von welchem Sie eine Infrarotheizung Rahmenlos oder eine Infrarotheizung mit Rahmen sowie sämtliches Infrarotheizung Zubehör kaufen können.

Doch bevor Sie Ihre Entscheidung für eine der effektivsten Heizsysteme überhaupt treffen, möchten wir Ihnen einen informativen Überblick geben. Was genau ist eine Infrarotheizung und wie funktioniert diese? Zu diesen und weiteren Fragen finden Sie im Folgenden eine Antwort.

Was sind Infrarotheizungen?

Eine Infrarotheizung wird auch als Wärmewellenheizung oder Strahlenheizung bezeichnet und beinhaltet in ihrem Namen schon hilfreiche Informationen: Sie sendet elektromagnetische Wellen aus und erzeugt eine dadurch sehr angenehme Direktwärme auf Grundlage von Strom. Dieses Prinzip macht sie sehr beliebt und viele Vorteile sprechen für die Wahl eines solchen Heizsystems.

Vergleichen lässt sich die Wirkungskraft dieser Wärmestrahlung mit der Sonne. Durch das Aussenden von Strahlung werden Räume, Wände, Fußböden und Gegenstände innerhalb dieser Räume erwärmt. Im Gegensatz zu typischen Heizkörpern erhitzt sich hierbei nicht die Luft, sondern präsente Oberflächen, die Raumhülle, was vor allem durch den menschlichen Körper als sehr behaglich empfunden wird. Elektromagnetische Infrarotstrahlen treffen auf Oberflächen und erwärmen diese, dabei bewegt sich die Wärme durch den Raum und wird auch von den beheizten Oberflächen fortwährend und kontinuierlich abgegeben.

Infrarotheizungen gibt es in den verschiedenen Varianten als Deckenheizung, Wandheizung, Infrarotheizung aus Glas oder sogar in der Gestalt eines Spiegels. Die Designvielfalt ist groß und auf Badspiegel.org entdecken Sie eine große Designvielfalt.

Die Funktion von Infrarotheizungen

Das für den Menschen nicht sichtbare Infrarotlicht ist ein Bestandteil des natürlichen Sonnenlichts und umgibt uns den ganzen Tag. Bei einer Infrarotheizung sind elektromagnetische Wellen im Einsatz, die einen Strahlungsaustausch verursachen. Dieser findet einerseits durch die Emission, also das Absenden der Wärme, und andererseits durch die Abgabe der aufgenommenen Wärme statt.

Ein Beispiel verdeutlicht dieses Prinzip sehr anschaulich: Eine Infrarotheizung als Deckenheizung wärmt den Fußboden im Badezimmer auf, dessen Wärme in die Raumluft übergeht und eine rundum behagliche Raumtemperatur erzeugt.

Die Funktionsweise ist dabei recht simpel. Die sich im Raum befindenden Körper (Gegenstände, Wände, Personen) werden gleichmäßig mit Wärme bestrahlt und nehmen diese auf. Die Strahlung wirkt dabei auf feste und flüssige Körper, jedoch nicht auf die Luft. Diese wird letztendlich durch die abgegebene Wärme der Oberflächen erhitzt, wenn sie die Gegenstände streift.

Das kontinuierliche Erwärmen wird in Räumen mit natürlichen Materialien effektiv spürbar. Wände aus Lehm, Stein, Ton und Ziegeln, aber auch Dämmplatten oder Möbel aus Holz besitzen eine hohe Wärmespeicherfähigkeit und dienen als optimale Voraussetzung für eine hocheffiziente Wärmeentwicklung. Sogar Menschen und Tiere verfügen über eine hohe Wärmespeicherkapazität und unterstützten dadurch die natürliche Wirkungsweise der Infrarotheizung.

Steuerung der Infrarotheizung über ein Thermostat

Die Steuerung des Heizsystems mittels Funkthermostat kennen Sie bestimmt schon von der herkömmlichen Öl- oder Gasheizung. Durch Messen der Raumtemperatur (IST-Temperatur) wird die Differenz zur gewünschten SOLL-Temperatur erkannt. Ist die Raumluft kühler als gewünscht, schaltet sich die Infrarotheizung automatisch ein. Die Strahlungszufuhr läuft so lange, bis die SOLL-Temperatur erreicht ist und schaltet sich danach wieder ab. Das Funkthermostat besteht aus einem bedienbaren Sender und einem Empfänger, welcher zwischen Steckdose und Heizung angebracht wird. Die Koppelung mit Smart-Home ermöglicht auch die Fernsteuerung über eine App auf dem Smartphone oder Tablet und bietet sich vor allem bei wenig genutzten und fernen Räumlichkeiten, wie Vereinsräume oder Ferienhäuser, an.

Tipp: Sie sind besonders auf Energieeffizienz bedacht? Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Niederstromtarife Ihres Stromanbieters nutzen und den verbrauchten Strom zu günstigen Tarifen abrechnen lassen. Bedingungen dafür sind ein separater Stromkreis mit eigenem Zähler und die Akzeptanz Ihres Stromanbieters zur Nutzung einer Infrarotheizung im besagten günstigen Tarif.

Die wesentlichen Vorteile einer Infrarotheizung

Welche Vorteile eine Elektroheizung mit Infrarotstrahlung für Sie bietet, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Denn bei Vorteilen gibt es auch Nachteile und je nach individuellem Bedürfnis, Budget, Lebens – und Raumkonzept dürfen Sie selbst abschätzen, welche Punkte auf Sie zutreffen. Mit einer Elektroheizung Wärme zu erzeugen, bedeutet, anstatt auf günstiges Öl und Gas, auf teuren Strom zurückzugreifen. Im Gegensatz dazu sind die Anschaffungskosten einer Infrarotheizung im Vergleich sehr gering: Sie sparen gegenüber teuren Gas- und Ölheizungen mit deren Technikanlagen und zu installierender Verrohrung zwischen 8.000-10.000 €.

Welche weiteren Vorteile haben Infrarotheizungen?

  • Hocheffizient: Infrarotstrahlung hat die einzigartige Eigenschaft, pure Energie zu übertragen. Strom wird fast vollständig in Wärme umgewandelt und Gegenstände und Raumluft erwärmen sich schnell.
  • Behaglichkeit und natürliche Wärme: durch die gleichmäßige Wärmeabgabe entsteht ein gesundes Raumklima und auch körperliches Unbehagen durch Elektrosmog kann vermieden werden.
  • Kosteneffizienz: Die geringen Anschaffungskosten, geringer Wartungsaufwand und eine einfache Montage ohne komplizierte Steuerungstechnik senken die Kosten bei Beachtung weiterer Faktoren auf lange Sicht.
  • Große Designvielfalt: Kombinieren Sie Ihre neue Infrarotheizung als Spiegel oder Bild passend in Ihr Wohnkonzept und bereichern Sie das Badezimmer, das Arbeitszimmer oder Kinderzimmer mit stimmigen Motiven.
  • Geringer Platzbedarf: Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizanlagen sind keine Technikanlagen notwendig – lediglich eine Steckdose ist für den Anschluss erforderlich.
  • Keine gesetzlichen Auflagen: Bis auf die Ökodesign-Richtlinie müssen Sie keine speziellen gesetzlichen Anforderungen erfüllen, was bei herkömmlichen Heizungen mit Gas und Öl nicht der Fall ist.
  • Gesundheitsbonus: Infrarotheizungen verhindern durch die gleichmäßige Verteilung der Wärme die thermisch bedingte Schimmelbildung.

Was sind Nachteile einer Infrarotheizung?

  • Höhere Betriebskosten: Hier kommt es ganz auf die Wärmedämmung in Ihrem Anwendungsraum an. Der Einsatz in alten Gebäuden mit hohem Heizbedarf ist kontraproduktiv.
  • Keine staatlichen Fördermodelle: Anders als bei herkömmlichen Heizsystemen wird der Einbau einer Infrarotheizung staatlich nicht gefördert.
  • Nicht immer klimaneutral: Sie nutzen Strom aus erneuerbaren Energien? Dann trifft dieser Punkt nicht auf Sie zu.
  • Ist eine Infrarotheizung sinnvoll für mich?

    Beim Abgleich der Vor- und Nachteile werden Sie sich eine erste Meinung zur Infrarotheizung machen können. Erwähnenswert sind die Faktoren, welche die Investition in diese Elektroheizung deutlich begünstigen. Sehr effizient und kostensparend erweisen sich Infrarotheizungen in modernen und gut gedämmten Neubauten und wenig genutzten Räumen. Je geringer der Heizbedarf für den fokussierten Raum, desto attraktiver wird die Nutzung einer Infrarotheizung.

    Faktoren, die sie bei der Entscheidung beachten sollten

    Wir möchten Ihnen die Entscheidung nicht abnehmen, aber gern erleichtern. Dazu lohnt es sich, diese Faktoren zu betrachten und prognostizierende Rechnungen zum langjährigen Stromverbrauch ganz auf Ihre Bedürfnisse angewandt anzustellen:

    1. Dämmstandard
    2. Gebäudegröße
    3. Jährliche Nutzungsdauer

    Perfekte Wohnkonzepte dafür sind Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser und KfW-Effizienzhäuser. Ein entscheidendes Kriterium hierbei ist die jährliche Nutzungsdauer Ihrer zukünftigen Infrarotheizung. Je mehr Strom verbraucht wird, desto höher die Betriebskosten. Deshalb sind derartige Überlegungen für selten genutzte Räume wie Gästezimmer, Ferienhäuser, Wintergärten oder das Gartenhäuschen sehr sinnvoll.

    Elektromagnetische Wellen und Gesundheit

    Auch aus gesundheitlicher Sicht ist die Wahl für eine Infrarotheizung vorteilhaft. Infrarotstrahlung klingt aufregend, ist für den Menschen jedoch absolut harmlos und nicht einmal sichtbar. Nutzer einer solchen Elektroheizung schwärmen von einer behaglichen Wärme, die den Raum gleichmäßig erhitzt und für ein sehr angenehmes Raumklima sorgt.

    Hegen Sie Bedenken wegen der elektromagnetischen Strahlen? Diese sind für völlig ungefährlich, können jedoch bei elektrosensiblen Menschen für leichtes Unbehagen sorgen. Achten Sie in solch einem Fall auf gegenläufig verlegte Heizleiter, wodurch sich elektromagnetische Felder nahezu vollständig eliminieren lassen.

    Welche Infrarotheizungen auf Badspiegel.org kaufen?

    In unserem Online-Shop halten wir eine breite Auswahl an Infrarotheizungen für Sie bereit. Unser Partner und Experte für Wärmewellenheizungen Infranomic stellt dabei folgende Varianten „Made in Germany“ für Sie her:

    • Infranomic Glasheizungen
    • Infranomic Infrarot Bildheizungen "Image"
    • Infranomic Infrarot Spiegelheizungen mit Rahmen

    Alle von uns angebotenen Infrarotheizungen besitzen eine TÜV-Zertifizierung und wurden GS geprüft. Grundsätzlich lassen sich die Geräte stilvoll in die Raumgestaltung integrieren. Eine große Designvielfalt ermöglicht sowohl aufgeregte Akzente als auch das dezente Integrieren ins Wohnkonzept. Mit zusätzlichem Infrarotheizung-Zubehör können Sie zwischen Installationen an der Wand oder Decke wählen.

    Infrarot-Glasheizungen

    Diese unaufgeregten Geräte fügen sich stilvoll in jedes Wohnumfeld ein und sind in verschiedenen Größen, mit unterschiedlichen Leistungen und Farben erhältlich. Rahmenvarianten aus Holz oder Aluminium gewähren zusätzliche Vielfalt, wenn Sie sich nicht doch für ein ganz rahmenloses Modell entscheiden. Alle Infrarot-Glasheizungen mit 60 cm Breite und einem Alurahmen von 10 mm Ansichtsbreite sind mit passenden Deckenhalterungen erhältlich.

    Infrarot-Bildheizungen

    Sie wünschen sich die perfekte Kombination der neuen Infrarotheizung in Ihr Wohnkonzept? Dann schlagen wir die Infrarot-Bildheizung vor, die eine große Designvielfalt im Hoch- oder Querformat bietet. Bei denen von uns im Online-Shop angebotenen Infrarotheizungen werden die Motive von hinten direkt auf das Spezialglas gedruckt, wodurch sie lange beständig und die Farben kräftig bleiben. Somit wird das Heizen fast zur Nebensache, wenn bunte Motive aus Natur und Kulinarik Ihre Wände schmücken. Und auch ganz persönliche Geräte können Sie kreieren: Bringen Sie Ihr eigenes Bild im Digitaldruck auf die Heizung und nutzen Sie den Vorteil eines Heizsystems, welches als solches im Raum nicht mehr erkennbar ist.

    Infrarot-Spiegelheizung

    Je nach Modell stehen Ihnen Infrarotheizungen dieser Art mit einer Leistung zwischen 210 Watt bis 1.400 Watt auf Badspiegel.org zur Wahl. Auch die Größe ist variabel und innerhalb der 15 verschiedenen Rahmen möglich. Wie bereits oben erwähnt, erhalten Sie auch bei diesem Modell Deckenhalterungen mit dazu, wenn die Breite bei 60 cm und der Rahmen bei 10 mm Ansichtsbreite liegt.

    Zum eigentlichen Lieferumfang gehört eine Wandhalterung, wodurch die Infrarotheizung mit Spiegelverglasung im Badezimmer hervorragend eingesetzt werden kann. Durch die Integration des Spiegels sparen Sie viel Platz, da herkömmliche Heizkörper nicht benötigt werden. Erfahren Sie eine sanfte und behagliche Wärme und nutzen Sie den Spiegel wie gewohnt, welcher auch bei Heizleistung nicht beschlägt und trotzdem als Raumwunder für wohltuende Wärme sorgt.

    Was gibt es sonst noch zu beachten?

    Alle die von Infranomic entsprechen den Sicherheitsanforderungen sowie umweltbezogenen Richtlinien, die eine Infrarotheizung erfüllen sollte. Gemäß der EU-Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG und der Verordnung 2015/1188 zur Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Einzelraumheizgeräten ist die Installation und Inbetriebnahme von Infrarotheizungen ab 01.01.2018 ausschließlich in Verbindung mit externen Raumtemperaturreglern zulässig. Diese sollten folgende Funktionen erfüllen:

    1. Elektronische Raumtemperaturkontrolle mit Wochentagsregelung und Fernbedienung und/oder
    2. Fenster-Öffnungsmelder und/oder
    3. adaptiver Regelung des Heizbeginns

    Infrarotheizungen, die ohne entsprechende Steuerungen betrieben werden, sind laut Verordnung lediglich zur gelegentlichen Nutzung und als Zusatzheizung geeignet.

$('#thumb-carousel').owlCarousel('destroy'); $('#thumb-carousel').owlCarousel({ loop:false, margin:10, nav:true, items: 2 })