0
HOTLINE: 0800 / 977 62 92
KAUF AUF RECHNUNG!
SICHER EINKAUFEN!

Reklamationen

Falls Sie doch einmal Grund zur Beschwerde haben: Wir helfen Ihnen im Falle einer Beschwerde oder Reklamation gerne weiter.
Die Gewährleistung beträgt bei uns die gesetzlich vorgeschriebenen 24 Monate auf jeden verkauften Artikel.

Um einen Reklamationsfall bei der Lionidas Design GmbH abzuwickeln, beachten Sie bitte folgende grundsätzliche Hinweise:

Weist Ihr Paket bei Anlieferung bereits eine äußerliche Beschädigung auf, beispielsweise ein Loch im Karton oder Sie hören verdächtige Geräusche, können Sie die Annahme verweigern. Der Paketdienst nimmt dann das Paket wieder mit ins Depot und informiert uns über die Reklamation.

Haben Sie ein intaktes Paket angenommen oder haben es nicht persönlich entgegennehmen können und stellen nachträglich fest, dass der Inhalt Schäden aufweist, sind wir Ihr Ansprechpartner für eine Reklamation.

Der Paketdienst kann und darf den Inhalt der versendeten Pakete nicht kontrollieren. Leider kann es trotz neuester Technik und sorgfältigster Überprüfung doch auch einmal vorkommen, dass man ein falsches oder mangelhaftes Produkt erhält. Damit wir die Reklamation dann aber schnell und unkompliziert bearbeiten können, bitten wir Sie:

Bitte melden Sie die Reklamationen wenn möglich telefonisch oder per E-Mail bei uns an. Wir suchen mit Ihnen zusammen nach einer Lösung.

Bitte kontaktieren Sie uns sofort (innerhalb max. 3 Tagen nach Erhalt der Ware) und halten bitte folgende Daten bereit:

  • Auftragsnummer (OrderID) und/oder Kundennummer
  • Frachtpapiere des Zustellers mit entsprechendem Schadensvermerk und Bestätigung durch den Fahrer (insbesondere bei Speditionsanlieferung)
  • Information über die Art der Beschädigung sowie den Zeitpunkt, wann diese festgestellt wurde
  • Fotos vom Schaden - bei Spiegeln zusätzlich Bildmaterial der gesamten Spiegelrückseite.

Wir werden den Schaden umgehend bearbeiten und Sie über die weiteren Verfahrensweisen schnellstens informieren.

Ein Transportschaden muss unbedingt innerhalb 3 Tagen nach Erhalt bei uns korrekt, mit allen benötigten Daten gemeldet sein. Eine zu späte Meldung eines Transportschaden kann dazu führen, dass die Versicherung diesen nicht mehr anerkennt und keine Regulierung zusagt.

Falls unsere Mitarbeiter um einen Rückversand bitten:

  • Schicken Sie den defekten Artikel möglichst komplett mit Zubehör ein - das heißt mit allen Teilen, die Sie von uns bei der Lieferung auch erhalten haben. Wenn möglich die Ware im Originalkarton (sofern mitgeliefert) oder in einem angemessenen Umkarton an uns zurückschicken. Ausnahme sind separat gelieferte Sendungen (z.B. das TV bei TV-Spiegeln oder externe Leuchten).
  • Benutzen Sie zur Rücksendung eine Verpackung, die geeignet ist, die Ware gegen die typischen Transportgefahren zu schützen. Es empfiehlt sich die von uns mitgelieferte Verpackung zu nutzen.
  • Legen Sie möglichst eine ausführliche Fehlerbeschreibung, sowie eine Kopie der Rechnung bei. Dies erleichtert und beschleunigt die Abwicklung.
  • Sie erhalten von uns bei Reklamation ein Retourenlabel für eine kostenlose Rücksendung per E-Mail zugesandt. Bitte entfernen Sie sämtliche Versandetiketten von der Zustellung am Paket und bringen statt dessen das neue Retourenlabel an. Ansonsten kann es passieren, dass Sie das Paket erneut erhalten, da i.d.R. vom Transportunternehmen nur die Barcodes gescannt werden und nicht auf Plausibilität geprüft wird.

Bei Glasprodukten (Spiegel, Küchenrückwände, Lacobelgläser etc.) gilt folgende zusätzliche Vorgehensweise:

  • Achten Sie beim Auspacken darauf, das Produkt nicht auf harten Untergründen abzustellen. Legen Sie immer eine Decke o.ä. darunter.
  • Heben Sie unbedingt die Verpackung auf, damit Sie diese für den Rückversand nutzen können. Versuchen Sie diese beim Entpacken also nicht zu sehr zu beschädigen.
  • Prüfen Sie Kanten und Ecken gleich beim Auspacken gründlich auf Beschädigungen. Schauen Sie dafür aus verschiedenen Blickwinkeln.
  • Es empfiehlt sich, eine ausreichende Beleuchtung bei der Schadensprüfung. Bei schlecht beleuchteten Räumlichkeiten hilft eine zusätzliche Lichtquelle (z.B. Taschenlampe).
  • Nehmen Sie am Produkt keine weiteren Änderungen vor (z.B. Anbringung von Halteblechen). Ab dem Zeitpunkt der Veränderung versagt die Transportversicherung, da nicht mehr zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, ob der Schaden beim Transport oder bei der Bearbeitung des Produkts aufgetreten sind.
  • Senden Sie neben dem Bild des Schadens ein Bild der kompletten Spiegel-Rückseite incl. des dort befindlichen Etiketts – dies wird für die Transportversicherung benötigt und hilft unserem Qualitätsmanagement (z.B. bei falscher Anbringung von Zusatzelementen) die Fehlerquelle festzustellen.

Bei Lieferungen ins Ausland:

In jedem Land läuft die Reklamation und Rücksendung etwas anders ab. Sollten Sie also die Ware außerhalb von Deutschland in Empfang genommen haben, bitten wir Sie, sich gleich an unser Service-Personal zu wenden. Diese informieren Sie dann, wie die Reklamation in Ihrem Land abgewickelt werden kann bzw. muss – insbesondere bei Sendungen, die zusätzlich verzollt wurden.