Plexiglas

PLEXIGLAS® ist der Markenname der Acrylglasscheibe der Firma Evonik Röhm GmbH, der mittlerweile jedoch auch als synonyme Bezeichnung für Acrylglas verwendet wird. Optisch ähnelt es dem Floatglas sehr stark. Dank seiner positiven Materialeigenschaften hat es sich mit der Zeit zu einem beliebten, vollwertigen Ersatz von Glas entwickelt.

Was ist Plexiglas?

Bei Plexiglas handelt es sich um einen thermoplastischen Kunststoff, der bei Erwärmung plastisch wird und in jede beliebige Form gebracht werden kann. Weitere Bezeichnungen sind Acryl- oder Kunstglas. Ein großer Pluspunkt ist, dass es auf viele verschiedene Arten bearbeitet werden kann: So sind sägen, bohren, fräsen oder gravieren möglich. Mit speziellem Acrylkleber kann es professionell verleimt werden. Der Name Glas ist irreführend, da es sich um einen Kunststoff handelt. Die korrekte Bezeichnung für Acrylglas lautet Polymethylmethacrylat (PMMA). Es wird seit Ende der 1920er Jahre produziert. Ganz gleich, ob es sich um Plexiglas oder Acrylglas anderer Hersteller handelt, die Kunststoffgläser unterscheiden sich nur geringfügig. Optisch lässt sich keinerlei Unterschied feststellen.

Mit seiner Lichtdurchlässigkeit von 92 Prozent übertrifft es die Lichtdurchlässigkeit von Glas und sorgt somit für helle und freundliche Räume. Gleichzeitig weist es keinerlei sichtbaren Farbstich auf, und sorgt somit für einen natürlichen Lichteinfall. Dank seiner im Vergleich zu herkömmlichem Glas 30-mal höheren Schlagfestigkeit ist es zudem langlebig und robust. Im Schadensfall zersplittert es nicht, was das Verletzungsrisiko erheblich minimiert.

Was sind die Vorteile von Plexiglas?

Ein großer Vorteil des hochwertigen Plexiglases ist, dass es nicht vergilbt und somit lange ansprechend und edel aussieht. Zudem handelt es sich um ein sehr leichtes Material, das sich zudem durch seine Bruchfestigkeit und Witterungsbeständigkeit auszeichnet. Da es auch durch UV-Strahlen nicht vergilbt, kann es problemlos im Außenbereich eingesetzt werden. Acrylglasscheiben sind im Vergleich zu Echtglas bruchsicherer und dichter, wodurch sie auch leichter sind. Sie sind somit auch gegen Erschütterungen unempfindlich und reißen oder splittern nicht. Durch seine Leichtigkeit ist Plexiglas besonders zum Aufhängen von großen und schweren Bildern geeignet. Beim Einsatz im Außenbereich zahlt es sich aus, dass es sehr witterungsbeständig ist: So zeigt es sich gegenüber Sonne, Regen und selbst Hagel oder Schnee sehr widerstandsfähig.

Auch die Schnittkante ist weniger gefährlich als bei Echtglas: Sie ist weniger scharf, sodass man sich nicht schneiden kann. Plexiglas lässt sich nicht nur in Bezug auf Farbe und Bearbeitung, sondern auch hinsichtlich der Wärmedurchlässigkeit anpassen.

Die Vorteile von Plexiglas im Überblick:

  • bruchfest
  • leicht
  • witterungsbeständig
  • lichtdurchlässig
  • UV-beständig
  • ungefährlich
  • individuell anpassbar
  • einfache Verarbeitung

Sie müssen jedoch bei Plexiglas beachten, dass es sehr kratzempfindlich ist, da es weicher als Normalglas ist. Beim unsachgemäßen Reinigen kann die Oberfläche bereits beschädigt werden. Zudem handelt es sich um ein Material, dass sich elektrostatisch auflädt und somit Staub leichter anzieht als andere Materialien.

Wo wird Plexiglas eingesetzt?

Plexiglas wird in vielen verschiedenen Bereichen als vollwertiger Ersatz für herkömmliches Glas verwendet. Da es bei thermischer Erhitzung besonders leicht formbar ist, kommt es auch bei Geräten aller Art, wie etwa Haushaltsgeräten, oder bei Displays, Bildschirmen oder Lampen, zum Einsatz.

Die Einsatzbereiche im und an Ihrem Zuhause sind quasi grenzenlos. So lassen sich aus Plexiglas Überdachungen oder Gewächshäuser fertigen. Auch Windschutz- oder Lärmschutzwände werden oft aus Plexiglas gefertigt, da sie den Lichteinfall nicht behindern und somit für ein helles und freundliches Ambiente sorgen. Im Bereich Badezimmer-Einrichtung werden Vitrinen oder Duschabtrennungen gern aus Plexiglas gefertigt. Auch Küchenrückwände können aus Plexiglas gestaltet werden. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind als Treppenverglasung, bei Verglasungen von Bildern und Gemälden, bei Wintergärten, im Bereich Messe- und Ladenbau sowie in der Autoindustrie.

Im Bereich Technik kommt es bei zahlreichen mobilen Endgeräten und Flatscreens zum Einsatz.

Spiegel aus Plexiglas: langlebig und elegant

Da Plexiglas etwa 30-mal schlagfester als herkömmliches Glas ist, wird es gern zur Fertigung von Spiegeln eingesetzt. Auch das niedrigere Gewicht ist bei der Wandmontage des Spiegels von Vorteil. Sie erhalten die Möglichkeit, sehr große Modelle, etwa für Ihr Badezimmer, fertigen zu lassen, wobei die tragende Konstruktion weniger Last bewältigen muss. Für die Befestigung von Acrylspiegeln bestehen also mehr Möglichkeiten als das bloße Verschrauben: So lassen sie sich mit Leimkitt oder doppelseitigem Klebeband befestigen. Während Sie den Spiegel montieren, oder wenn Sie selbstständig weitere Änderungen vornehmen möchten, bietet es sich an, die Schutzfolie zunächst nicht zu lösen.

Wie wird Plexiglas gereinigt?

Plexiglas ist etwas anfälliger für Kratzer als herkömmliches Glas, deshalb muss es besonders vorsichtig gereinigt werden. Um häufiges Reinigen gar nicht erst nötig werden zu lassen, ist der Einsatz eines antistatischen Kunststoffreinigers zu empfehlen: Auf diese Weise werden weniger Staubpartikel angezogen und die Scheibe muss seltener gesäubert werden.

Für die regelmäßige Reinigung Ihrer Flächen aus Plexiglas empfehlen wir ein weiches Tuch, das nicht fusselt und so für Sauberkeit sorgt. Mit einem feuchten Schwamm in Kombination mit Haushaltsspülmittel lösen Sie stärkere Verschmutzungen, etwa durch Insekten oder durch Spritzer vom Kochen im Bereich der Küche.

Worauf Sie immer achten müssen, ist, dass Sie Plexiglas auf keinen Fall trocken abwischen oder -reiben, da sich das Material sonst elektrostatisch auflädt und den Staub noch stärker anzieht. Es existieren zudem auch spezielle antistatische Kunststoffreiniger, die Sie auf Acrylglas verwenden können und so von der langanhaltenden, staubabweisenden Wirkung profitieren.

Achten Sie bei der Wahl des passenden Reinigungsmittels darauf, dass es weder Benzol noch Ethanol oder Alkohol enthält.

Entdecken Sie unser Plexiglas von badspiegel.org

Bei badspiegel.org bieten wir Ihnen verschiedene Plexiglas-Varianten. Sie wählen einfach und unkompliziert die gewünschte Länge und Breite, bei einer Stärke von 3 mm. Sie haben die Wahl zwischen klarem, satinierten oder milchigem Plexiglas. Darüber hinaus finden Sie in unserem Sortiment auch Plexiglas-Spiegel. Diese werden gemäß Ihren Wünschen maßgefertigt. Spiegel aus Acrylglas können in jede erdenkliche Form gebracht werden. Auch das Gravieren und Biegen lassen sich problemlos umsetzen. Die gesamte Verarbeitung von Acrylglas gestaltet sich im Vergleich zu normalem Glas einfacher –die Bearbeitungszeit ist ebenfalls deutlich kürzer.

Bei uns finden Sie darüber hinaus im Bereich Glasdesign auch Küchenrückwände und Glastischplatten von höchster Qualität. Wir sind Ihre erste Adresse rund um Spiegel nach Maß, Spiegelschränke und vielem mehr: Lassen Sie sich von unseren Experten unter der Nummer 0800 - 977 62 92 beraten: Wir helfen Ihnen gern weiter.

$('#thumb-carousel').owlCarousel('destroy'); $('#thumb-carousel').owlCarousel({ loop:false, margin:10, nav:true, items: 2 })